Bergschuhe Kaufen



Wie wählt man den richtigen Bergschuh?

1. Kaufen Sie einen Bergschuh, der zu Ihren Aktivitäten passt.
Planen Sie zum Beispiel schwere Trekkingtouren? Wählen Sie dann einen Schuh, der zu dieser Aktivität passt. Verschiedene Bergschuhe eignen sich für verschiedene Aktivitäten. Sie können mehr darüber weiter unten lesen.

2.Eine gute Passform ist unerlässlich

Probieren Sie verschiedene Schuhe aus und vergleichen Sie sie miteinander. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Schuhe mit Laufsocken anprobieren. Berücksichtigen Sie beim Anpassen, dass Ihre Füße beim Gehen anschwellen. Es kann daher ratsam sein, die Schuhe eine Nummer größer zu kaufen. Es ist ratsam, die Schuhe am Nachmittag zu wechseln, wenn Ihre Füße im Laufe des Tages anschwillen.

3. Wählen Sie ausreichende Unterstützung für die Knöchel
Die meisten Bergschuhe haben ein hohes Modell und dies ist ideal, wenn Sie an schwachen Knöcheln leiden oder auf unebenem Gelände laufen. Niedrige Wanderschuhe sind oft besser geeignet für Trails. Wenn Sie also in den Bergen wandern gehen, wählen Sie ein hohes Modell.

4. Die Materialauswahl ist von großer Bedeutung
Planen Sie eine lange Wanderung in den Bergen? Dann wählen Sie ein robustes Material wie Leder. Es ist auch sehr wichtig, dass der Schuh gut lüftet und kein Wasser hinein lässt, denn das Letzte, was man beim Wandern will, sind nasse Füße. Unten können Sie mehr über Wasserbeständigkeit in Bergschuhen lesen.

5. Bereiten Sie sich gut vor
Vorbereitung ist von großer Bedeutung beim Kauf neuer Bergschuhe. Bitte lesen Sie deshalb vorab die verschiedenen Typen und Marken durch und lassen Sie sich von uns beraten!

Kategorien

Welche Kategorien von Wanderschuhen fallen unter den Bergschuh?

Bei Bergschuhen wird oft die gleiche Einteilung in Kategorien verwendet wie bei Laufschuhen. Die Schuhe, die zum Klettern und Bergwandern geeignet sind, starten erst ab Kategorie B. So ist Ihnen ein stabiler Bergschuh garantiert, der sowohl Ihre Füße als auch Ihre Knöchel optimal schützt. Um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Bergschuhe zu helfen, haben wir für Sie eine Übersicht mit den Unterschieden zwischen den verschiedenen Kategorien vorbereitet. 

Kategorie B

Bergschuhe aus der Kategorie B sind gute, robuste Trekkingschuhe, die die Knöchel unterstützen. Diese Bergschuhe sind geeignet für Wanderungen in bergigem Gelände und auf Hügeln wie den Alpen und den Ardennen. Die meisten Schuhe dieser Klasse sind zudem wasserabweisend und atmungsaktiv. Schuhe der Kategorie B sind weniger geeignet, um auf flachem Terrain getragen zu werden. 

+Geeignet für Trekkingtouren+Leichte Hüttentouren mit 50 L Rucksäcken+Wiegen ca 600 Gram+Gut für Wanderungen auf Mountaintrails-Nicht für Bergsteigen geeignet







Kategorie B Bergschuhe >

Kategorie B/C

Schuhe in der Kategorie B / C haben eine relativ steife Sohle, was bedeutet, dass sie sich nur an der breitesten Stelle des Schuhs biegen lassen. Dies stellt sicher, dass Sie weniger Probleme beim laufen haben. Auch eine Sohle dieses Schuhtyps bietet eine bessere Dämpfung und bessere Stoßdämpfung als ein Schuh aus der B-Kategorie. B / C Bergschuhe sind für Touren mit einem schweren Rucksack empfohlen. 

+Geeignet für Trackking / Backpacking+Geeignet für längere Wandertouren+Wiegt circa 600 - 800 Gram+Multifuntionaler Alleskönner-Nicht geeignet für Bergsteigertouren







Kategorie B/C Bergschuhe >

Kategorie C

Bergschuhe aus der Kategorie C sind ideal für Wanderungen in unwegsamem Gelände. Diese Bergschuhe haben eine steife Sohle, die einen optimalen Halt bietet und für Bergsteigen geeignet ist. Dadurch können Sie die Schuhe an einer Gletscherüberquerung tragen. Darüber hinaus ist das Leder der Kategorie C Schuhe steifer und sie haben zusätzliche Nähte, die den Knöcheln mehr Halt geben. 

+Geeignet für Backpacking +Lange Wanderungen mit 70 L Rucksäcken+Wiegt circa 800 Gram+Die Sohle ist kaum flexibel+Oft für flexibles Bergsteigen geeignet







Kategorie C Bergschuhe >

Kategorie D

Bergschuhe aus der D-Kategorie sind vor allem dazu gedacht, bei extremen Touren, wie zB im Hochgebirge, getragen zu werden. Die Sohle dieser Schuhe ist sehr steif, weil Eisenstäbe darunter gebunden werden können. Darüber hinaus ist das Leder dieser Art von Schuh sehr steif, für eine optimale Unterstützung beim Klettern. Das steife Leder macht die Schuhe jedoch weniger komfortabel. 

+Geeignet für alpine Touren / Eisklettern+Geeignet bei eiskalten Temperaturen+Wiegt circa 1000 - 1600 Gram+Unbiegsame Sohle+Geeignet fürs Bergsteigen







Kategorie D Bergschuhe >

Wofür können Sie die Schuhe gebrauchen?

Trekking

Wenn Sie Ausflüge in leicht hügeliges und bergiges Gelände (eventuell mit leichter Ausrüstung) planen, empfiehlt es sich, Bergschuhe aus der Kategorie B zu wählen. B-Kategorie Schuhe sind gut geeignet, weil sie wasserabweisend, leicht und atmungsaktiv sind. Desweiteren bieten sie auch eine ausgezeichnete Unterstützung für Fuß und Fußknöchel. Die Sohle und das Leder sind weniger steif als ein Schuh der schwereren Kategorien, sodass mehr Laufkomfort geboten wird. Dies hat jedoch als Konsequenz, dass Stöße weniger gut absorbiert werden. Bergschuhe der Marken Jack Wolfskin, The North Face, Lowa und Salomon sind sehr gut für Trekking geeignet. 

+Bergschuhe der Kategorie B sind sehr bequeme+Leichte, flexible Schuhe mit Knöchelunterstützung-Bergschuhe Kategorie C oder D sind zu schwer und steif

Backpacking

Wenn Sie schwere, mehrtägige Bergtouren oder Hüttenausflüge planen oder wenn Sie eine lange Reise mit einem schweren Rucksack planen, wählen Sie am besten Schuhe aus der Kategorie B / C, C und D. Die Schuhe in diesen Kategorien haben eine steife Sohle, steifes Leder und eignen sich oft zum Binden von Steigeisen, so dass Sie Eisklettern können. Planen Sie eine schwerere Reise? Dann wählen Sie einen technischen Schuh mit verschleißfesten Materialien und vielen funktionellen Eigenschaften. Lowa und Grisport haben sehr geeignete Bergschuhe für Rucksacktouren entwickelt. 

+Bergschuhe der Kategorie B/C, C en D sind gutes für Backpacking+Bergschuhe mit guter Stabilität und Knöchelunterstützung+Entscheiden Sie sich für Schuhe, an denen Steigeisen befestigt werden können-Bergschuhe der Kategorie B bieten zu wenig Unterstützung

Was ist noch wichtig?

Wasserdichte

Wenn Sie in den (verschneiten) Bergen oder in regenreichen Gebieten wandern, ist es natürlich wichtig, dass Sie sich für einen guten wasserdichten Bergschuh entscheiden. Nasse Füße sorgen dafür, dass Sie schneller Blasen bekommen. Um absolute Wasserdichtigkeit zu gewährleisten, ist es ratsam, Bergschuhe mit GORE-TEX®-Membran zu kaufen.

GORE-TEX®
Eine GORE-TEX®-Membran ist eine extrem dünne wasserabweisende oder wasserdichte Schicht. Diese Schicht hat den Vorteil, dass sie atmungsaktiv ist, Wasser richtig ablaufen lässt und zudem absolut winddicht ist. Wandern Sie oft durch nasses Gras, Matsch, Pfützen, weichen Schnee oder überqueren Sie jemals Bäche? Dann empfehlen wir Ihnen, einen Schuh von Gore-Tex zu wählen. Sie können sehen, ob ein Bergschuh eine GORE-TEX®-Membran hat, weil dies in der Produktbeschreibung oder im Titel "GTX" angegeben ist. "GTX" -Schuhe bei Outdoor-Produkten sind immer mit der GORE-TEX®-Membran ausgestattet.

Pflege

Bergschuhe sind in der Anschaffung in der Regel sehr teuer und deshalb ist es natürlich wichtig, die gute Qualität des Schuhs so lange wie möglich zu erhalten. Sie können dies tun, indem Sie regelmäßig die Schuhe pflegen und reinigen. Durch die gute Passform bleibt der Schuh angenehm, flexibel und wasserabweisend. Selbst Schuhe mit einer GORE-TEX®-Membran müssen regelmäßig mit einem Schuhpflegeprodukt behandelt werden.

Lederschuhe werden am besten mit lauwarmem Wasser und einem Tuch oder mit einem speziellen Lederpflegeprodukt gereinigt. Stellen Sie immer sicher, dass Sie die Schuhe nach der Reinigung wieder imprägnieren. So bleiben die Schuhe wasser- und schmutzabweisend. Nach der Reinigung ist es wichtig, dass Sie die Stiefel richtig trocknen lassen. Dies kann ungefähr 24 Stunden dauern. Hinweis: Lassen Sie Ihre Lederschuhe niemals an einer Wärmequelle wie einem Kamin oder einer Heizung trocknen, sondern in einem gut belüfteten Raum bei Raumtemperatur. Über den untenstehenden Link finden Sie Produkte, die Ihnen bei der Wartung Ihrer Bergschuhe helfen können. 

Collonil Schuhpflege-Produkte für Bergschuhe >

Damen oder Herren?

Onze merken


Die Bergschuhe der deutschen Qualitätsmarke Lowa erfüllen die höchsten Ansprüche eines echten Outdoor-Enthusiasten. Die Schuhe sind von hervorragender technischer Qualität und haben zudem einen hohen Lauf- und Tragekomfort. Als Kunde erhalten Sie eine gute, bequeme Passform und guten Schutz für Ihre Füße und Knöchel mit den Lowa Bergschuhen. 

Lowa Bergschuhe >


Grisport ist eine Marke, die Bergschuhe von echter italienischer Qualität verkauft. Das Unternehmen achtet sehr auf die neuesten technologischen Entwicklungen im Bereich der Bergschuhe und strebt eine nachhaltige Produktion an. Die Grisport Bergschuhe zeichnen sich durch den ultimativen Gehkomfort aus. Mit den Bergstiefeln dieser Marke ist Ihnen somit eine bequeme Trekking- oder Rucksackreise garantiert. 

Grisport Bergschuhe >


Jack Wolfskin ist eine Marke deutschen Ursprungs, die sich auf die Produktion von nahezu allem für Ihre Outdoor-Ausrüstung konzentriert. Respekt für die Natur ist für Jack Wolfskin von zentraler Bedeutung, was sich in den Produkten deutlich widerspiegelt. Die Marke verfügt über eine umfangreiche Bergschuhkollektion, die sich durch hohe Funktionalität und Qualität auszeichnet. Die Schuhe von Jack Wolfskin sind ideal für Trekkingtouren mit einem leichteren Gepäck. 

Jack Wolfskin Bergschuhe >


Salomon ist eine französische Marke, die innovative Outdoor-Produkte für Aktivitäten wie Wintersport und Wandern herstellt. Das Angebot an Bergschuhen dieser Marke besteht hauptsächlich aus Bergschuhen aus der B-Kategorie und zeichnet sich durch die hohe Qualität aus. Die Bergschuhe von Salomon sind sehr geeignet für Trekking Touren, aber weniger geeignet für schwerere, mehrtägige Touren. 

Salomon Bergschuhe >

Eine Auswahl aus unserem Sortiment: